Periscope App Update für iOS – v1.12.1

Neue Funktionen von Version 1.12.1

– In Live-Video-Feeds lassen sich Hashtags und Nutzerprofile jetzt anklicken!
– Wenn ein Live-Video Sterne erhalten hat, kannst du das Leaderboard jetzt auch dann sehen, wenn alle Mitwirkenden gegangen sind.
– Ein Fehler wurde behoben, durch den du beim Verfassen einer Chat-Nachricht versehentlich zu einem neuen Live-Video wischen konntest.


Ist Periscope tot?

Ist Periscope tot?

Wenn ich mich so umschaue im Bereich Livestreaming, beschleicht mich manchmal das Gefühl, dass Periscope immer weniger genutzt wird. Ich sehe viele Livestreams über Facebook Live, aber das liegt vermutlich daran, dass ich einfach viel Zeit meines Tages auf Facebook verbringe verplempere. Livestreams mit Periscope sehe ich fast gar nicht, aber ist das wirklich so.

Verliert Periscope an Popularität?

Ja. Und nein.

Viele Early Adopter bei Periscope nutzen inzwischen auch andere Sachen wie Snapchat, Instagram Stories und eben Facebook Live. Viele davon bleiben zusätzlich auch Periscope treu, einige wandern komplett ab zu anderen Tools. Warum auch nicht, Tools sind immer auch Geschmackssache und gerade im Businessbereich sollte man natürlich da sein, wo die Zielgruppe ist.

Und klar muss auch sein, dass es nicht immer nur schneller, höher, weiter, besser vorangehen kann. Die Periscope-App hat in den letzten Monaten einige deutliche Verbesserungen erhalten und es wurde ein wenig ruhig. Aber umso stärker kann es jetzt weitergehen, auch und gerade im Businessbereich.

Wenn ich meine Twitter-App öffne, sehe ich dennoch immer wieder jede Menge spannende (und auch weniger spannende) Livestream-Videos von Periscope. Und ich habe das Gefühl, dass inzwischen immer mehr Unternehmen und Solopreneure das Medium für sich entdecken. Das freut mich natürlich sehr.

Periscope und Twitter bleiben stark

Es ist immer ein wenig Bewegung im Markt. Tools kommen und gehen. Meerkat – lange Zeit Konkurrent Nummer 1 von Periscope – hat inzwischen seine Ausrichtung komplett geändert. Andere Tools sind ganz verschwunden. Periscope existiert weiterhin und mit Twitter hat es einen starken Partner an seiner Seite. So wie auch Facebook und Twitter nebeneinander existieren können, können es auch Facebook Live und Periscope.